München: 23-Jährige in LKW gezerrt und vergewaltigt – Türke (41) festgenommen

2720
Symbolbild

Eine 23-Jährige ist in München Opfer einver Vergewaltigung geworden. Die Frau war am Sonntag gegen 16.25 Uhr im Bereich der Thalkirchner Straße und der Oberländerstraße spazieren. Plötzlich wurde sie von einem Mann angesprochen und unmittelbar danach in die Fahrerkabine eines geparkten Lkw gezogen. Da sich die 23-Jährige durch die Attacke in einem Schockzustand befand, leistete sie laut Polizeiangaben keine Gegenwehr. Der Lkw-Fahrer verging sich an der jungen Frau.

Passanten wurden auf die Situation aufmerksam und verständigten den Notruf. Die Polizei konnte den 41-jährigen Türken ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf frischer Tat festnehmen. Er soll im Laufe des Montags einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Quelle: Tag24.de

5 20 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
monika
monika

Der arme Einmann konnte nicht anders, der Druck war einfach zu groß. Hoffentlich hat man ihn schon wieder freigelassen, keine Fluchtgefahr.

Kuller
Kuller
Antwort an  monika

Wäre er doch zuhause bei seinen Ziegen geblieben anstatt nach Deutschland zu kommen.

Gerry
Gerry

So wertvoll wie Gold…….