Mönchengladbach: Salafisten attackieren Demonstranten und schreien „ALLAHU AKBAR“

2859

Auf dem Weg zur „Wir wollen keine Salafisten“ Demo heute in Mönchengladbach anlässlich des Baus der radikal-extremistischen „Ar-Rahman“-Moschee wurden mehrere Teilnehmer von 4 Salafisten angegriffen!

Als die Mitglieder von Pegida Niederlande – inklusive des Redners Edwin Wagensveld – gerade mit Schildern, auf denen „no halal“ stand, zum Veranstaltungsort gingen, stürmten 4 Salafisten auf sie los!  Dabei schlug ein Salafist einem Niederländer direkt ins Gesicht!

Sofort griff die Polizei ein. Doch gerade als die radikalen Islamisten von den Polizisten festgenommen wurden, griff ein anderer Salafist unter „Allahu Akbar“-Rufen erneut die Demonstranten an!

Entgegen der polizeilichen Pressemeldung („Hierbei wurde niemand verletzt“) spricht die Gruppe von einem Leichtverletzten!

Insgesamt wurden 27 Personen festgenommen – ALLE Täter gehören der Salafisten-Szene an! 25 ließ man noch am selben Tag wieder laufen!

Quelle: Facebook

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments