Mittelmeer: 7.000 Migranten in zwei Tagen gerettet

0
304

Bereits am Donnerstag wurden 4.500 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet, die Zahl erhöhte sich im Laufe des Tages. Am Freitag wurden 2.100 Bootsflüchtlinge gerettet unter der Regie der italienischen Küstenwache, macht binnen zwei Tagen 7.000 Migranten, berichtet die Kronen Zeitung.

t-online.de berichtet dazu: Bei einer Rettungsaktion im Mittelmeer sind unter Beteiligung eines Schiffes der Bundeswehr 1286 Flüchtlinge aus Seenot gerettet worden und nach Italien gebracht. Der Einsatzgruppenversorger „Frankfurt am Main“ wurde bereits am Freitag gut 80 Kilometer vor die libysche Küste beordert, wo ein Holzboot mit etwa 500 Menschen gesichtet worden war. Insgesamt hätten sich zwei Holzboote und vier Kunststoffboote in der Nähe befunden. Das Bundeswehr-Schiff habe zunächst 485 Menschen gerettet und anschließend Hunderte weitere Flüchtlinge von anderen Schiffen aufgenommen, die ebenfalls an der Aktion beteiligt waren.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!