Mit Karacho in die EU: Ein Van mit 52 Afrikanern durchbricht Grenztore nach Ceuta

2302

Mit hohem Tempo durchbrach ein Van die Grenztore nach Ceuta in der Nacht zu Montag. Wie Welt.de berichtet, sei der Fahrer mit voller Geschwindigkeit durch die Grenzkontrollen in der Nähe von Tarajal gerast. Bei den in das Fahrzeug gezwängten Menschen handelt es sich um 34 Männer, 16 Frauen und zwei Minderjährige aus Ländern südlich der Sahara. Der marokkanische Fahrer wurde festgenommen, wie die Zeitung „El Faro de Ceuta“ berichtete. Vier Migranten wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Im Video von FaroTV Ceuta kann man die Neuankömmlinge in Augenschein nehmen. Die Frage ist nun, werden die illegal Eingereisten zurückgeführt oder die Kamikaze-Aktion mit der Gewährung von Asylanträgen belohnt.

Loading...
Benachrichtige mich zu: