Mikroskop-Analyse zeigt verklumptes Blut bei Geimpften

15733

 

In einer Arztpraxis untersuchte eine Gruppe am 29. November Blutproben von Geimpften und Impf-Freien. Es wurde allerdings kein Blutbild gemacht, sondern die Proben mit einem Dunkelfeldmikroskop untersucht. Was unter dem Mikroskop zu sehen war, schockierte die Gruppe dermaßen, dass sie sich für eine schnellstmögliche Veröffentlichung sofort an den Wochenblick wandte. In der Zuschrift heißt es: „Es ist selbst für Laien sofort erkennbar, dass mit dem Blut der geimpften Probanden irgendetwas nicht stimmt. Es ist zum Aufwachen gedacht.“

Weiterlesen auf Wochenblick.at

Politikstube: Nachfolgend noch ein Video über das Blutbild  einer älteren Dame, das wohl einen Fremdkörper zeigt, der nicht zum Blutbild gehört. Nur ein Tropfen Blut aus dem Ohr zeigt die verklebte Masse roter Blutkörperchen.

 

Folgt Politikstube auch auf: Telegram