Migrationspakt: Merkel händigt vom Bundestag beschlossenen Zusatzantrag nicht aus!

10
8553

Wer immer noch nicht begriffen hat, dass Merkel unser Land mit Migranten weiter überschwemmen will, der muss sich nur unten das Zitat der Bildzeitung durchlesen!

Interessantes Detail: Der von Bundestag und CDU-Parteitag nach wochenlangen Debatten beschlossene Zusatzantrag, der sicherstellen soll, dass aus dem Pakt keine neuen Asylgründe erwachsen und deutsche Souveränität nicht angetastet wird, spielt für die Bundesregierung dabei keine Rolle und soll nach BILD-Informationen weder angefügt noch bei den UN hinterlegt werden.

Die Bundesregierung habe mitverhandelt und sei mit dem UN-Migrationspakt in der vorliegenden Form zufrieden, hieß es aus der deutschen Delegation. Kanzlerin Angela Merkel hält die Kritik an dem Pakt ohnehin für eine Mischung aus Hetze und Lügen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Petrus
Mitglied
Petrus

Wahnsinnig dumm!

Arbeiterkind
Mitglied
Arbeiterkind

wahnsinnig verantwortungslos gegenüber dem Souverän !

BB
Mitglied
BB

Haben Merkel und Seibert ihre „Hetze und Lügen“ von Chemnitz schon vergessen!?

Petrus
Mitglied
Petrus

Wir überlegen dieses Hochsteuerland zu verlassen, soll bezahlen wer will. Diese Gesellschaft hat für uns keinen Wert mehr!

BB
Mitglied
BB

Kann man nur jedem raten der es kann….👍

P. Herrman
Mitglied
P. Herrman

…das gleiche wie beim „No – Spy Abkommen“ einfach irgendwas erfunden damit „Ruhe ist“ und die STaatspropagandisten was zum verbreiten haben.

Bingo
Mitglied
Bingo

Was für ein „linkes“ Verhalten !
Gerade gelesen im Kopp-Report :
Fachkräftezuwanderungsgesetz:
»Macht hoch die Tür …«

Nyah
Mitglied
Nyah

Diese Frau gehört vor Gericht und weggesperrt, meinetwegen auch zeitlebens in die Klapse und nicht nach Zusammenbruchs Deutschland nach Paraguay Und ihr lieben. Politiker, wenn ihr jetzt nicht die Schnauze aufmacht…dann ebenfalls alle vor Gericht. Wunschdenken, ich weiß….ihr seid sowas von feige und verantwortungslos

Bingo
Mitglied
Bingo

Gerade gelesen (11.12.2018) :
Brasilien wird aus Migrationspakt aussteigen
Außenminister Ernesto Araujo – Der Pakt sei ein „ungeeignetes Instrument“, um mit dem „Problem“ der Migration umzugehen……………
https://www.krone.at/1824106

Kai Mediator
Mitglied
Kai Mediator

Normalerweise müßte das in der CDU eine Revolte auslösen und zum Rücktritt vieler Abgeordneter führen. Wieso eigentlich abstimmen? Die Staatsratsvorsitzende geht aufs Ganze und braucht auch keine 3 Jahre mehr, um ihr teufllisches Werk zu vollenden.