Migrantenstadtteil Biskopsgården in Göteborg: Polizist auf offener Straße erschossen

4725

Ein Polizist in den 30ern wurde am Mittwochabend (30.6.2021) in dem von Einwanderern geprägten Stadtteil Biskopsgården in Göteborg erschossen, berichtet FriaTider. Eine Polizeistreife unterhielt sich gerade mit ein paar Leuten in der Höstvädersgatan, als die Schießerei ausbrach.

Polizisten waren in dem von Einwanderern geprägten Gebiet vor Ort, weil dort Konflikte „schwelen“. Einer der Polizeibeamten wurde getroffen und mit Schussverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Kurz vor 3 Uhr am Donnerstagmorgen wurde bekannt gegeben, dass er tot ist.

Mehrere Personen wurden in der Nacht zum Verhör mitgenommen.

Videos des Vorfalls, die in den sozialen Medien kursieren, zeigen, wie Polizeikollegen Erste Hilfe leisten und dem sterbenden Beamten „Kampf, Kampf“ und „Komm schon, alter Mann“ zurufen.

5 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments