Migrantenkutter „Ocean Viking“ darf Hafen von Messina ansteuern – Salvini: Es ist eine Schande!

577

Italiens neue Regierung hat grünes Licht für das Anlanden in Italien gegeben und der „Ocean Viking“ den Hafen der sizilianischen Stadt Messina zugewiesen, berichtet ilgiornale.it. Die 182 Migranten werden morgenfrüh in Messina von Bord gehen. Zuvor berichtete die „Ocean Viking“ über die raue See, die den Migranten und der Besatzung an Bord des Schiffes Probleme bereitet hätte.

Die Regierung Italiens hat sich diesmal für den Hafen Messina entschieden, da der Hotspot auf Lampedusa in den letzten Tagen mit einem regelrechten Landeboom zu kämpfen hat und kurz vor dem Zusammenbruch steht.

Nach der Entscheidung der Conte-Regierung kommt die harte Antwort des ehemaligen Innenministers Matteo Salvini. „Die Regierung des Verrats öffnet die Tür für eine andere NGO. Die Italiener werden es nicht vergessen. Unzählige Schande“, schreibt der Chef der Liga auf Twitter, nachdem er von der Entscheidung der italienischen Exekutive erfahren hat.


Loading...
Benachrichtige mich zu: