Migranten vergewaltigen 15jährige – und kommen fast alle mit Bewährung davon

459

Die Jugendkammer des Hamburger Landgerichts hat am Dienstag entschieden, daß acht von neun verurteilten Gruppenvergewaltigern auf freiem Fuß bleiben dürfen. Sie hatten eine betrunkene und wehrlose Schülerin in einem Hamburger Stadtpark mehrfach vergewaltigt, schwer mißhandelt, ausgeraubt und Videos von der Tat gemacht. Die Angeklagten im Alter zwischen 19 und 23 Jahren erhielten Bewährungsstrafen von ein bis zwei Jahren, ein 19jähriger Iraner muß für zwei Jahre und neun Monate in Jugendhaft.

Acht der neun Vergewaltiger haben laut Medienberichten einen Migrationshintergrund. Sie kommen unter anderem aus Polen, Ägypten, Libyen, Kuwait, dem Iran, Armenien und Afghanistan. Weiterlesen auf Junge Freiheit.de

5 2 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Holger
Holger (@holger)

Es ist nicht mehr in Worte zu fassen. Mehr schreibe ich nicht.

MaMa
MaMa (@mark)

Die, welche unser Sozialsystem retten sollen …

Wer aber im Staatsdienst etwas werden will, der muss heute nicht die Nationalhymne singen, sondern das ausgegebene Mantra durch Wort und Tat wiederholen.

Das gab es schon in Deutschland …

Zuletzt bearbeitet 2 Monate her von MaMa
monika
monika

Ich schliesse die „rechtsprechende“ Richterin in meine Nachtgebete ein, und wünsche „alles Gute“ für diese ……… herbei.