Messerattacke in Berlin: Polizist niedergestochen – Not-OP

1900

Am Mittwochabend ist ein Polizist in Zivil Opfer einer Messerattacke geworden. Der 44-Jährige war gerade auf dem Heimweg, als er am S-Bahnhof Schichauweg (Berlin-Lichtenrade)  einen Mann bemerkte, der dem Anschein nach versuchte, das abgestellte Fahrrad des Beamten zu stehlen.

Als der Polizist sich zu erkennen gab, um den Verdächtigen festzunehmen, zog der Mann ein Messer und stach zu. Der Beamte erlitt schwere Verletzungen an Rumpf und Beinen und brach zusammen. Er musste ins Krankenhaus gebracht und dort notoperiert werden. Der Täter entkam. Quelle: Tagesspiegel/25.10.2018
Wie Welt Online berichtet: Lebensgefahr bestehe allerdings nicht, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.
Loading...
Benachrichtige mich zu: