Messer-Attacke in Heidenheim: „Mann“ sticht auf 61-Jährige ein – Opfer schwer verletzt

1101

Im baden-württembergischen Heidenheim wurde am Montag (18.2.2019) eine 61-jährige das Opfer einer Messer-Attacke. Wie die Polizei berichtet, rief gegen16.30 Uhr eine Zeugin die Polizei: Ein Unbekannter hatte in der Römerstraße auf eine Frau eingestochen und sie verletzt. Danach flüchtete der Mann. Die Zeugin konnte ihn der Polizei gut beschreiben. Die Beamten nahmen sofort die Ermittlungen auf. In der Nähe des Tatortes stellten die Polizisten einen Mann fest, auf den die Personenbeschreibung passte. Sie brachten den 52-Jährigen auf die Dienststelle. Auch ein Messer haben die Beamten bei ihm gefunden. Die Ermittler prüfen nun, ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt.

Die Frau wurde bei der Tat schwer verletzt. Ein Krankenwagen brachte die 61-Jährige in ein Krankenhaus. Sie befindet sich nicht in Lebensgefahr.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Ermittler wollen nicht nur herausfinden, ob es sich bei dem Messer um die Tatwaffe handelt. Die Beamten wollen auch herausfinden, warum der Mann die Frau verletzte.

Der Tatverdächtige befindet sich nun in polizeilichem Gewahrsam und wird dem Haftrichter vorgeführt.


Loading...
Benachrichtige mich zu: