Meserattacke in Hannover: „Männergruppe“ sticht 18-Jährigen nieder – Not-OP

5
1436

In der Nacht zu Donnerstag, 25.10.2018, sind zwei Männer (18 und 27 Jahre) an der Weberstraße in Linden-Süd von einer Männergruppe angegriffen worden. Der junge Mann erlitt dabei eine lebensgefährliche Stichverletzung am Oberkörper und musste noch in der Nacht notoperiert werden. Der 27-Jährige zog sich bei der Auseinandersetzung eine Kopfplatzwunde zu.

Die Hintergründe für den blutigen Streit gegen 1.15 Uhr sind laut Polizei zurzeit noch unklar. Der 18-Jährige sei inzwischen außer Lebensgefahr.

Die Angreifer konnten allerdings unerkannt fliehen, die Polizei fahndet nach den Verdächtigen. Eine Täterbeschreibung gibt es nicht. Dennoch hofft die Kriminalpolizei auf Zeugenhinweise unter Telefon (0511) 109 55 55.

Politikstube: Eine Täterbeschreibung gibt es nicht? Der 27-Jährige hat im Gegensatz zum 18-Jährigen nur eine Kopfplatzwunde  und kann die Männergruppe nicht einordnen? „Männergruppe“ und „Messer“ klingt nach Kategorie Multikulti.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: