Merkels Willkommenskultur – BKA-Schockzahlen: Jeden Tag zwei Gruppenvergewaltigungen

2337

Vor einer Woche wurde in Leer eine 16-Jährige von drei „Flüchtlingen“ mehrfach vergewaltigt, wie die BKA-Schockzahlen belegen, ist das kein Einzelfall. Seit Merkels Willkommenskultur im Jahr 2015 nehmen die Gruppenvergewaltigungen stark zu, insbesondere die Gäste aus den muslimischen Ländern sind unter den Straftätern vertreten, offenbar betrachen sie die Mädchen und Frauen wie ein Selbstbedienungsladen.

[…] An jedem einzelnen Tag werden im Durchschnitt zwei Mädchen oder Frauen in Deutschland von Männergruppen vergewaltigt! DAS ist das schockierende Ergebnis einer BILD-Anfrage an das Bundeskriminalamt (BKA). Demnach wurden im vergangenen Jahr 704 Gruppenvergewaltigungsverfahren gezählt. Zum Vergleich: 2019 waren es 710, 2018 nur minimal weniger (659).

Brisant: Jeder zweite Tatverdächtige hatte keine deutsche Staatsangehörigkeit. Häufig kamen die Männer aus islamischen Ländern: Afghanistan, Syrien, Irak.

Besonders Afghanen sind überproportional stark vertreten. 2018 waren 6 Prozent der Tatverdächtigen Afghanen. In der Gesamtbevölkerung machen sie aber nur 0,3 Prozent aus. Die meisten von ihnen begingen die Tat noch im laufenden Asylverfahren. […]

Unter den Tatverdächtigen mit „deutscher Staatsangehörigkeit“ dürften sich wohl auch Männer mit ausländischen Wurzeln befinden.

4.9 38 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kasparhauser
Kasparhauser

Was mich immer wieder erstaunt, diese Sch…kerle muessen immer mehrere sein, egal welche Sauerei sie verueben!! Im Klartext, feige Hosenscheisser die nur im Rudel stark sind.
Wir werden im Westen noch viel „Spass“ haben und manche Frau oder Maedchen haette im nachhinein lieber Steine statt Teddybaeren zum Empfang geworfen!

Gipfler
Gipfler

„Zwischen innerer Sicherheit und effizienter Kontrolle der Außengrenzen besteht ein unauflöslicher Zusammenhang“, sagte der ehemalige Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), August Hanning.

Diese Regierung gehört wegen vorsätzlicher Beihilfe zu den Staftaten der illegal über die Grenzen gekommenen Migranten vor Gericht.
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2019/08/01/regierung-fuehrt-vorsaetzlich-den-verfall-der-inneren-sicherheit-herbei-und-foerdert-straftaten/

eddy
eddy

Warum trifft es immer nur die Unschuldigsten,warum stellen sich die Damen der Altparteien,sowie deren Sympathiesantinnen und Befürworterinnen nicht freiwillig zur Verfügung…..sie haben es doch mit aller Macht so gewollt und die Bevölkerung muss diese Verbrechen für sie ausbaden……ist das die EU,die uns vollmundig in den schillernsten Farben angepriesen wurde?….und die nächste Frage ist:…gibt es angesichts dieser Zustände noch irgendjemanden,der ruhigen Gewissens die Altparteien wählt?…..ja leider…die Dummen sterben eben nie aus!

Sabine M
Sabine M

Ich weiss nicht mehr was ich sagen soll. Jeden Tag diese schlimmen Meldungen, Vergewaltigungen und versuchte Messermorde, begangen von Migranten.

Sind die Politiker so abgeschirmt, dass sie diese Meldungen nicht vorgelegt bekommen oder sehen koennen?

Was ich aber eher glaube, das ist denen alles egal.