Merkel will die ganze Welt impfen und spendiert 1,5 Milliarden Dollar

1790

„Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind,“ erklärte Bundeskanzlerin Merkel auf der Pressekonferenz im Anschluss an das Treffen. Solange in großem Maße Infektionen auftreten würden, käme es zu Virusmutationen, die die Wirkung der Impfstoffe verringern könnten, mahnte sie.

Die G7 verständigten sich deshalb darauf, die globale Impfkampagne mit zusätzlichen 7,5 Milliarden Dollar zu forcieren. Deutschland stellt davon 1,5 Milliarden Dollar zur Verfügung und ist damit der größte Geber – vor den USA und Großbritannien. Aus der EU kommen 500 Millionen Dollar.

Abschließend betonte Merkel zudem, dass nach der Pandemie die Wirtschaft multilateral gestaltet werden müsse: „Wir haben deutlich gemacht, dass es beim Wiederaufbau um ein gerechtes und wechselseitig nutzbringendes globales Wirtschaftssystem geht. Hierzu sagen die G7, dass wir insbesondere auch mit den G20 zusammenarbeiten wollen, ganz besonders auch mit China.“

4 8 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Gipfler
Gipfler

Das zeigt wieder, wie diese transatlantische Marionette in die globalen Planungen eingebunden ist. Sie ist eine Menschen- und Menschheitsfeindin. Es ist ungeheuer, was mit diesem Instrument der aufgeblasenen Pandemie inszeniert wird. Und wir sind mittendrin.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/10/29/die-globale-planung-eine-corona-grippe-zur-pandemie-aufzublasen/

BB
BB

Entweder ist die grössenwahnsinnig oder einfach nur dumm?, ich tippe auf beides!
Das ist Gates- Sprech was die da vom Stapel gelassen hat.

AndyWilkens
AndyWilkens

Multilateral? Gerecht? Nutzbringend? In Kombination mit China. Ja-ne is klar.

Habt ihr den letzten Corona Ausschuss gesehen? Was da Ansage wa? Das was die dort vorraus erzählt haben sagt MerkelPerkel jetzt an.

Oh-Oh… Ich habe echt ein flaues Magengefühl. Ich ahne böses wenn demnächst nichts passiert.

Kalle Birke
Kalle Birke

So lange, wie wir ihr das schändliche Handwerk nicht legen, so lange wird sie unser Vaterland weiter an das Ausland verraten und verkaufen! „Böse Zungen“ behaupten, dass jetzt auf dem Mars ein Impfzentrum eingerichtet wird!

Evi Denz
Evi Denz
Antwort an  Kalle Birke

Oder ein Fluchtpunkt für Merkel? Man macht schon mal Quartier für die Zicke, weil woanders kann sie sich ja nicht mehr blicken lassen.

Sabine M
Sabine M

Ich glaube ernsthaft, diese Frau ist an Groessenwahnsinn erkrankt, oder dement. Es fing mit dem Zittern an, nun ist ihr Hirn ein Schwamm.

Ich kann da nur eines sagen, an Afrika werden sich die Impfherrschaften die Zaehne ausbeissen. Hier werden sich die wenigsten irgendso ein Giftcocktail in den Koerper spritzen lassen.