Melbourne: „Allahu Akbar“ – Autofahrer rast in Menschenmenge – 3 Tote, etliche Verletzte

590

Ein Autofahrer (26) raste am Freitag gegen 13.40 Uhr (Ortszeit) im Zentrum von Australiens zweitgrößter Stadt Melbourne in eine Menschenmenge. Drei Tote, darunter ein Kind, mindestens 20 Verletzte, davon fünf Verletzte im kritischen Zustand. Zeugen berichten, es seien Schüsse gefallen. Die Polizei teilte mit, es gebe keinen terroristischen Hintergrund und es bestehe keine Bedrohung mehr. Ein Zeuge berichtet (siehe Video nachfolgend) allerdings, der Täter habe „Allahu Akbar“ gerufen:

https://www.youtube.com/watch?v=Fb8JTFxc2Xg

Folgt Politikstube auch auf: Telegram