„Meinungsfreiheit kein Freibrief“ – Haldenwang weist Kritik zurück

166

Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang hat seine Behörde gegen Kritik verteidigt. Immer wieder werde in letzter Zeit die Arbeit des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) in Frage gestellt und von einer „Gesinnungspolizei“ oder einem „Regierungsschutz“, schreibt Haldenwang in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (F.A.Z.).

„Um eines unmissverständlich klarzustellen: In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit – und das ist gut so!“, schreibt Haldenwang in seinem Gastbeitrag für die Zeitung „Aber dennoch: Auch die Meinungsfreiheit hat Grenzen.“ Weiterlesen auf Welt.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram