Medienkritik von Markus Gärtner: Entspannung, aber kein Nachrichtenfrühling

1301

Im medialen Mainstream werden neuerdings ganz neue Töne angeschlagen, vereinzelt zwar nur, aber deutlich wahrnehmbar. Sogar in den Tagesthemen werden Ursula von der Leyen die Leviten gelesen und die Entfernung von den realen Problemen der Bürger gegeißelt; die BILD thematisiert Angela Merkels Alleingang mit Blick auf die Aufnahme von Migranten; DUH-Chef Jürgen Resch wird seine Umwelt-Heuchelei um die Ohren gehauen; mehr noch: plötzlich werden aus „Corona-Leugnern“ „Skeptiker“; und ihre „Verschwörungstheorien“ heißen bei Focus neuerdings „Thesen“. Ist das ein Grund zur Hoffnung? Eindeutig zu früh, finden wir. Aber ein Auge darauf haben muss man ein Jahr vor der nahenden Bundestagswahl …

4.6 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments