Massenschlägerei bei Hallenturnier mit „Flüchtlingen“ in Singen

4
3567

Massenschlägerei bei Hallenturnier in Singen führt zu Abbruch der Veranstaltung – 17 „Flüchtlinge“ in zweiter Mannschaft.

Zu einem „Freundschaftsturnier“ hatte der FC Italiana Singen Mannschaften aus dem Singener Stadtgebiet und Gäste unter anderem aus Gottmadingen-Bietingen, Bodman-Ludwigshafen und Konstanz in die Münchriedhalle eingeladen.

Die vom Veranstalter vorsorglich georderte Security hatte keine Chance, das Geschehen unter Kontrolle zu bringen. So wurde das Turnier nicht nur von den Schiedsrichtern, die selbst nicht angegangen wurden, sondern auch durch die zu Hilfe gerufene Polizei beendet.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Carl Stephen Berg
Mitglied
Carl Stephen Berg

Alles was wir hatten was schön und nützlich war ist jetzt dahin. Deutschland und der Kontinent Europa, ein Müllabladeplatz der “Kulturen“. Und DAS soll also die Bereicherung sein, die bunte Vielfalt, die kulturelle Offenheit? Seht doch mal hin, es sind Barbaren aus der Steinzeit. (Ich entschuldige mich bei den Steinzeitmenschen, die haben noch Entwicklung vorangetrieben.)
Leider sieht es in ganz Europa so aus. Warum nur? Warum diese Politiker die uns das Leben zur Hölle gemacht haben. Sollen all diese Schweine elend verrotten!

nik
Gast
nik

Ich schieße mich dir an mich Kozt alles nur noch an .

camina
Mitglied
camina

Ich frage mich immer nur, WER HAT DIESE POLITNASEN gewählt???? Schon bei den letzten zwei Wahlgängen habe ich diesen Leuten meine Stimme vorenthalten. Ich hatte gehofft, die Ära Merkel wäre schon damals ad acta gelegt worden. Habe mich geirrt. Dachte so allmählich würden die Leute aufwachen, aber auch da habe ich geirrt. Die Dummheit scheint Hochkonjunktur zu haben. Ich kling mich da aus.