Massen-Elend droht: Horror-Inflation belastet 90 Prozent der Deutschen

2139
Symbolbild

Eine Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) zeigt deutlich, wie dramatisch die aktuelle Lage für viele Deutsche wirklich ist. Denn 76 Prozent der Befragten sind laut Unfrage über die steigenden Kosten in nahezu allen Lebensbereichen beunruhigt. Die massive Inflation ist auch das Sorgenkind Nummer 1 der Deutschten. Wenig dahinter liegen Rohstoffmangel und die horrenden Kosten im Energiebereich. Viele versuchen daher zu sparen wo es geht, vor allem – ähnlich wie die Wirtschaft – auch im Energiebereich. So gaben 85 Prozent an, dass sie ihren Verbrauch gesenkt haben, ein Drittel erklärte, die Verbrauchssenkung sei sogar “deutlich”.

Der Präsident der DSGV Helmut Schleweis fasst das Ergebnis der Umfrage wie folgt zusammen: “Rund 90 Prozent der Befragten treibt die Inflation um. Etwa zwei Drittel der Befragten verzichten in ihrem Alltagsleben auf früher übliche Ausgaben. Mehr als die Hälfte will sich weiter einschränken.” Davon seien besonders einkommensschwache Haushalte betroffen. So würden in Haushalten mit einem Einkommen unter 1.000 Euro bereits 83 Prozent auf Alltägliches verzichten.

Weiterlesen auf Wochenblick.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram