Marseille: Vierköpfiges Killerkommando erschiesst zwei Männer mit Kalaschnikows

0
414

Im südfranzösischen Marseille haben vier unbekannte Täter mit Kalaschnikows zwei junge Männer getötet. Die Ermittler rätseln noch über den Hintergrund der Tat. Aber ein Verdacht liegt nahe. Die Männer seien hintereinander in zwei Autos unterwegs gewesen, als ein drittes Fahrzeug ihnen den Weg versperrte. Ihm entstiegen der Staatsanwaltschaft zufolge vier mit Kalaschnikow-Gewehren bewaffnete Männer.Einer der Autofahrer sei tödlich getroffen worden, als er fliehen wollte. Der andere Mann sei im Fahrzeug erschossen worden. Die Ermittler gehen von einem Vergeltungsschlag aus, berichtete der „Figaro“. Das bestätigte später Polizeipräfekt Laurent Nuñez: Die Bluttat stehe wahrscheinlich mit einem Racheakt in Verbindung, sagte er. Ein terroristischer Zusammenhang werde zu diesem Zeitpunkt der Ermittlungen ausgeschlossen. Die beiden Opfer sind französischen Medienberichten zufolge bisher nicht identifiziert worden. In Marseille gibt es seit Jahren blutige Auseinandersetzungen zwischen Drogenbanden. Die Hafenstadt ist ein wichtiger Drogenumschlagplatz und hat eine Reihe sozialer Brennpunktviertel. Im vergangenen Jahr fielen der Drogengewalt dem Innenministerium zufolge 13 Menschen zum Opfer.

Anzeigen
loading...