Marseille: Auto rast in Bushaltestellen – Eine Tote, ein Schwerverletzter

1
278

In der südfranzösischen Hafenstadt Marseille ist am Montag ein Auto in eine Bushaltestelle gerast. Eine 42jährige Passantin starb, der Fahrer wurde festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Zuvor war der Wagen bereits in eine andere Bushaltestelle gerast und hatte dort einen Menschen schwer verletzt. Zwischen den beiden Vorfällen lag mehr als eine Stunde: In die erste Bushaltestelle soll der Fahrer um 8.10 Uhr gerast sein, in die zweite um 9.20 Uhr.

Die Polizei forderte die Bevölkerung dazu auf, die Gegend rund um den alten Hafen der französischen Stadt zu meiden. Quelle: Bild-Zeitung

ARVE Fehler: The video is likely no longer available. (The API endpoint returned a 404 error)

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
RoHland
Mitglied
RoHland

Das erste Teslaauto, was von alleine in die Bushaltestelle gefahren ist? Dann muß ja demnächst auch in den Nachrichten zu lesen sein: Sturmgewehre töten „Menschen“ in Afghanistan, Fassbombe fällt aus dem nichts in Syrien auf einen Spielplatz..

Als Nächstes heisst es: „Mann“ festgenommen.