Markus Gärtner: Meinungsdiktate, Aktivismus, Skandal-Moderatoren

1186

Ihre Glaubwürdigkeit ramponieren ARD und ZDF schon seit Jahren selbst – und schwer. Der Widerstand gegen Framing, einseitige Berichte, linksextreme Einflüsse und Ausgaben- sowie Gebühren-Wahn nimmt ständig zu. Doch in den vergangenen Tagen haben die Sender das Rad eindeutig überdreht. In einem funktionierenden Rechtssystem könnten wir jetzt mit guter Aussicht auf Erfolg gegen die krasse Missachtung des Programmauftrags vorgehen. Doch aus bekannten Gründen geht das nicht. Im Gegenteil: Die Kumpanei zwischen Medien und politischer Kaste wird immer widerlicher. Seit Wochen schieben die Öffentlich-Rechtlichen der Politik ohne Ende Sendezeit zu, um über Jahre hinaus Punkte für weitere Anhebungen der Zwangs-Gebühren zu sammeln. Welcher Politiker wollte solch eine Werbefläche für seine Agenda zurechtstutzen?

Folgt Politikstube auch auf: Telegram