Mannheim: Vier Schwarzafrikaner prügeln und treten 39-Jährigen, brechen ihm Kiefer und Nase

2
8970

Mit schweren Gesichtsverletzungen wurde am Sonntagmorgen ein 39-jähriger Mann in eine Klinik eingeliefert, nachdem er kurz zuvor von vier Schwarzafrikanern auf der Neckarwiese überfallen worden war.

Der 39-Jährige hatte sich zunächst mit einem flüchtigen Bekannten kurz nach 5 Uhr auf der Neckarwiese unterhalb der Kurpfalzbrücke getroffen. Unmittelbar danach sollen die vier Täter auf ihn und seinen Bekannten zugekommen sein und auf ihn eingeschlagen haben.

Während dem Bekannten die Flucht gelang, wurde der 39-Jährige, der aufgrund seines Alkoholisierungsgrades nicht wegrennen konnte, zu Boden geprügelt und getreten.

Er wurde anschließend nach lohnenswerter Beute durchsucht; mit dem Handy des Opfers suchten die Angreifer schließlich das Weite.

Ein bislang noch nicht bekannter Passant fand den Schwerverletzten am Neckarufer auf und brachte ihn zu einem Angestellten einer Sicherheitsfirma in unmittelbarer Nähe. Von dort wurden Rettungsdienste und Polizei verständigt.

Nach seiner notärztlichen Versorgung wurde der 39-Jährige, bei dem neben mehrerer Prellungen und eine Platzwunde an der Stirn auch ein Kiefer- und ein Nasenbeinbruch diagnostiziert wurden, in eine Klinik gebracht.

Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, insbesondere der flüchtige Bekannte des Opfers, der den Angreifern entkommen konnte, sowie der Passant, der den Schwerverletzten auf der Neckarwiese aufgefunden und dem Sicherheitsdienst übergeben hatte, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

  • Jörg Illtis

    Warum Geld vergeuden, spätestens der Staatsanwalt läßt doch die Gäste wieder laufen. Solange sich die Deppen im „Westen“ – Entschuldigung, aber in „Osten“ zeigen die Bürger Mut, auch wenn sie dafür als Nazi’s beschimpft und verunglimpft werden. So etwas nenne ich einfach Lernen durch Schmerzen!

  • Rainer DrMarchionini

    Wie heißt es dann wieder im Polizeibericht?………Nach Feststellung der Personalien, wurden die Beschuldigten; wieder auf freien Fuß gesetzt!