Mann aus Emden grundlos krankenhausreif geprügelt

0
500

Polizei1Am Samstag, den 02.04.16, gegen 05.10 Uhr kam es in Emden in der Straße Lookvenne zu einer Körperverletzung. Die beiden männl. Opfer waren zur Tatzeit auf dem Weg nach Hause, als sie unvermittelt von zwei männl. Tätern angegriffen wurden. Laut Aussage der Opfer habe es hierfür keinen Grund gegeben und es sei auch nicht im Vorfeld zu Streitigkeiten gekommen. Täter und Opfer hätten sich nicht gekannt.

Laut Zeugenaussagen seien die Täter auf die Opfer zugegangen und hätten versucht, diese zu provozieren, worauf die Opfer versucht hätten, einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen. Beide Opfer seien dann zunächst von den Tätern geschlagen worden. Eines der Opfer ging zu Boden und wurde anschließend durch Tritte in den Kopf-,Brustbereich verletzt. Die Person musste dem Klinikum Emden zugeführt werden. Über Art und Umfang der Verletzungen ist bislang nichts bekannt.

Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer im Alter von 20-22 Jahren mit südländischem Aussehen gehandelt haben. Eine der Personen sei zum Tatzeitpunkt mit einer dunkelroten , engen Jacke mit gestreiften Ärmeln bekleidet gewesen. Die zweite Person habe an der rechten Hand einen Gips oder Verband gehabt.

Eventuelle Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei Emden unter der Telefonnr. 04921-8910 in Verbindung zu setzen.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!