Man sieht nur „schwarz“ – Lampedusa: Innerhalb weniger Stunden fast 600 Migranten angekommen

1736
Symbolbild

Insgesamt 550 Migranten (Subsahara-Afrikaner, Ägypter und Marokkaner) sind heute Morgen in Lampedusa gelandet. Das Schiff kam aus Libyen und war bis auf den letzten Platz gefüllt. Unter ihnen waren drei Frauen und ein Kind. Weitere 31 Migranten, die mit zwei verschiedenen Booten unterwegs waren, erreichten die Insel kurz darauf. Das erste 6-Meter-Boot verließ Kerkennah mit 16 Tunesiern an Bord, darunter zwei begleitete Minderjährige und ein unbegleiteter Minderjähriger. Das zweite Boot, das von Sfax aus fuhr, hatte 15 Tunesier an Bord, darunter eine Frau und zwei Minderjährige. Ein viertes Boot mit 27 Tunesiern, darunter fünf Frauen und ebenso viele Minderjährige, darunter ein Baby, wurde am frühen Nachmittag achteinhalb Meilen vor der Küste von Lampedusa von einem Patrouillenboot der Guardia di Finanza abgefangen und gerettet. Quelle: ilfattoquotidiano.it

Zwei Videos auf Facebook zeigen die Ankunft der neuen Versorgungssuchenden.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram