Man glaubt es nicht: Bratwurst als Belohnung sorgt für Ansturm auf Impfstelle

2110

Eine Bratwurst als Belohnung hat der Impfstelle im südthüringischen Sonneberg am Freitag einen regelrechten Ansturm auf COVID-19-Impftermine beschert. Bis zum Nachmittag kamen nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) 250 Menschen, um sich neben der Spritze in den Oberarm auch noch die kulinarische Spezialität abzuholen.

Normalerweise würden in der Impfstelle pro Tag durchschnittlich bis zu 140 Impfungen verabreicht, sagte der Leiter des KV-Pandemiestabs, Jörg Mertz, auf Anfrage. Die Thüringer Bratwurst genießt neben Klößen einen geradezu legendären Ruf – auch über die Landesgrenzen hinaus.

➡️ Quelle: Archiv

4.4 12 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
ruhrpottbobo
ruhrpottbobo

Die Menschen haben alle kein Geld und müssen mal wieder was essen oder aber sie sind dumm und gierig

AndyWilkens
AndyWilkens

bratwurst.. wait wat…da war doch was

Fleischatlas 2021
40 Prozent der Befragten gaben an, wenig Fleisch zu essen. 13 Prozent würden sich ausschließlich vegetarisch oder vegan ernähren. ><

https://www.swr.de/swraktuell/der-fleischatlas-2021-darum-sollten-wir-weniger-fleisch-essen-100.html

Interessant mit welchen billigen kram man die Menschen so locken kann und diese sich verkaufen. .
Für eine Bratwurst bekommste Nebenwirkungen, in 2-3 Jahren vielleicht den Tod und dein Körper gehört nicht mehr dir wegen der Impfung.

Ich glaube immer mehr das die Impfung eine Selektion (Eugenik) von Intelligenz ist. Die menschen die sie nicht nehmen überleben und die anderen gehen hops.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat her von AndyWilkens
sunland
sunland

Das ist zwar keine echte Thüringer Bratwurst. Selbst wenn, wie kann man so blöd sein und da hin rennen.

Gerry
Gerry

Eine Bratwurst als Henkersmahlzeit? Wie billig!
Ich persönlich würde da eher ein schönes Steak bevorzugen! Darunter sterbe ich nicht! ^^