Malta: Ausschreitungen in Migrantenlager

1133

Im Migrantenlager in Ħal Far auf Malta kam es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Migranten und Polizisten, mehrere Autos und Gebäudeteile wurden in Brand gesteckt, ein Polizist wurde leicht verletzt, zudem sollen Steine auf Mitarbeiter der Verwaltung des Migrantenlagers geworfen worden seien.

Wie „Times of Malta“ berichtet, wurde die Randale zwischen dem Sicherheitsdienst und einem betrunkenen Bewohner ausgelöst, dem der Zugang zum Lager verwehrt wurde. Augenzeugen, die mit Times of Malta sprachen, sagten, es handele sich um einen Nigerianer. Die Polizei hat am Sonntagabend noch das Lager gestürmt und die Rädelsführer des Aufstands festgenommen,  teilte Innenminister Michael Farrugia am Montag mit. Etwa 300 Migranten nahmen an dem Aufstand teil. Insgesamt wurden

In dem Lager in Ħal Far sollen rund 1200 Migranten leben, die in der EU Asyl suchen.

Loading...
Benachrichtige mich zu: