Mallersdorf: Asylbewerber treten in Matratzenstreik

1
691
Symbolbild
Symbolbild

Woher kommt dieses Anspruchsdenken von Asylbewerbern, die gerade der Kriegshölle oder der politischen Verfolgung entkommen sind? Warum beschweren sich immer mehr über die Zustände in Deutschland, sei es das fehlende W-LAN oder die fehlende Dusche, das schlechte Essen oder die Unterkunft? Seltsam, dass diese Zustände immer noch Massen ins Land locken, klingt doch eher abschreckend?

Ein Anspruchsdenken legten auch vier junge syrische Asylbewerber in Mallersdorf an den Tag. Grund: die zugewiesenen Neuankömmlinge, junge Asylbewerber aus Syrien und Somalia, sollten keine neuen Matratzen bekommen und stattdessen sechs Monate alte gebrauchte Matratzen benutzen, da traten sie in eine Art Matratzenstreik. Falls keine solchen bereitgestellt würden, drohten sie damit die ihnen zugewiesene Unterkunft in Mallersdorf nicht zu beziehen. Nach einer längeren Debatte nahmen sie letztendlich die gebrauchten Matratzen.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!
  • laboe-laboe

    Ich weiß nicht, vielleicht betrachten sie eine neue Matratze als so eine Art Jungfrau?

    Die gebrauchten hatten doch sicherlich schon das eine oder andere, sagen wir ‚mal ‚Kaffee-Kränzchen…‘?

    Aber, – und das geht uns wieder an; solch ein Verhalten kommt nur davon, wenn wir den Unterschied zwischen:

    a) in den A…kriechen, und
    b) in den A…TRETEN nicht endlich lernen und beherrschen.

    Das zweite klärt ungemein und direkt, und das hält auch einen notwendigen Respekt hoch.

    Dieser wird bei ‚a)‘ permanent abgebaut.

    Dann brauchen wir uns über solche Matratzen-Storys nicht zu wundern: – Leider bleibt es ja nicht dabei.

    Die nächsten Schritte sind ja dann die festen vier Wände um die Matratze herum.

    All dies, weil wir zu viele, eigene Affen (sorry Ihr niedlichen Tiere) in der Bevölkerung haben, die per Kopfsprung in diese Körperteile hinein schlüpfen.

    Nun wird dort der Eine sagen: ‚Einer muss ja helfen, – Andere sagen: Das musste ich machen, – wurde ja von oben verordnet.

    – Stimmt… Genau, weil Ihr ALLE springt. Und da das so furchtbar eng ist, wo Ihr reinwollt, – da bleiben dann zwangsläufig solche Dinge wie

    RESPEKT, ACHTUNG, DEMUT, DANKBARKEIT, ANERKENNUNG

    auf der Strecke. – Achtet ‚mal darauf, – Ihr habt das zerstört.

    Also rechtfertigt und beschwert Euch nicht, die es angeht! – Ihr hättet einmal auf den Tisch hauen, und ‚NEIN!‘ sagen sollen, – dann gäbe es solche Storys wie dort oben nicht.

    Dieses Land hat sich dementsprechend auch ein Stück durch Euch in diese Situation, so wie sie jetzt ist, hin entwickelt. – Leider – Ihr seid zu oft JA -Sager, – das ist das Problem.