Magdeburg: Gruppe von 10 Migranten prügelt auf drei Jugendliche ein

2
1239

Eine Gruppe von ca. 10 Personen hat am 5. Mai in der Magdeburger Innenstadt drei Jugendliche angegriffen und diese verletzt.

Die drei Jugendlichen im Alter von 15 bis 16 Jahren waren im Rahmen einer Veranstaltung mit ihrer Schul-AG zu Gast in Magdeburg. Gegen 21.00 Uhr wurden sie in einem Schnell-Restaurant in der Ernst-Reuter-Allee bereits durch die spätere Tätergruppe provoziert. Als das Trio das Restaurant verließ, wurden sie von der Gruppe verfolgt. Im Bereich der Straße Bei der Hauptwache wurden sie eingeholt und angesprochen. Im weiteren Verlauf sollen einzelne Personen aus der Gruppe mit Fäusten und in einem Fall mit einem Gegenstand ins Gesicht der Jugendlichen geschlagen haben. Diese erlitten dadurch Verletzungen und mussten anschließend ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Täter selbst hatten sich nach der Handlung vom Ereignisort entfernt. Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zum Antreffen der Gruppe. Die Polizei hat Anzeigen wegen Verdachts der Körperverletzung bzw. Gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Bei den Tätern soll es sich um ca. 10 Personen im Alter von 16 bis 19 Jahren gehandelt haben, mit sowohl mitteleuropäischen als auch südländischen Phänotypus. Die Täter sprachen deutsch.

Zwei der Täter wurden wie folgt beschrieben:

männlich, ca. 17 bis 19 Jahre, ca. 175 bis 180 cm groß schlanke Gestalt, schwarze kurze Haare, im Deckhaar auffällig blond gefärbte Locken, Seitenhaar rasiert (südländisches Aussehen), bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzer Jacke

männlich, ca. 175 bis 180 cm groß, schlanke Gestalt, dunkelbraune Haare, Haarspitzen blond gefärbt (südländisches Aussehen), bekleidet mit schwarzer Jacke mit weißen Streifen an den Armen

Personen,  die Hinweise  zum Sachverhalt oder den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/546 3292 bei der Polizei zu melden. (kü.)


Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: