Mädchen (16) ermordet: Polizei verhaftet syrischen Ex-Freund

7
1217
Das Opfer mit dem Ex-Freund – Foto: Facebook

Nach dem Fund der Leiche der 16-jährigen Manuela K. in einem Park in Wiener Neustadt am Sonntagvormittag hat die Polizei den 19-jährigen Ex-Freund des Mädchens in der Nacht auf Montag in Wien festgenommen. Nach Yazan A. war gefahndet worden, er gilt als dringend tatverdächtig. Der Syrer, der 2014 nach Österreich gekommen sein soll, soll jüngsten Informationen zufolge bereits „amtsbekannt“ gewesen sein. Gegen ihn lief zudem seit Oktober 2018 sogar ein Asyl-Aberkennungsverfahren.

Die Leiche der 16 Jahre alten Einheimischen war am Sonntagvormittag im Anton-Wodica-Park in Wiener Neustadt gefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus, das Mädchen wurde erwürgt. Laut „Krone“ gab es eine massive Gewalteinwirkung gegen den Hals des Mädchens. Quelle: Krone.at/14.1.2019

Update: Wie die Kronenzeitung berichtet, hat der 19 Jahre alte Tatverdächtige aus Syrien ein Geständnis abgelegt. Yazan A. gab in der polizeilichen Einvernahme zu, die 16-jährige Manuela K. umgebracht zu haben. Er zeigt aber keine Reue und gibt sich stattdessen weiter aggressiv.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Unser Beileid den Angehörigen !
Haben die nicht mit bekommen, wie oft Mädchen getötet wurden, die mit jungen Männern aus anderen Kulturkreisen befreundet waren ?

FX9799
Mitglied
FX9799

Und deshalb, muß man sich ja wundern,
daß sich das noch nicht herumgesprochen hat.
Wahrscheinlich auch so linksgrün Verstrahlte,
für die das alles nur Einzelfälle sind.
Aber wie wir in der Vergangenheit erfahren konnten,
hilfts bei denen noch nicht mal,
wenn die eigene Tochter abgeschlachtet wird.

Rocky Steel
Mitglied
Rocky Steel

Sollten die Eltern des Mädchens Gutmenschen sein, dann hält sich mein Beileid in Grenzen.

Mischa
Mitglied
Mischa

Kein Beileid. Es ist ein wenig Gerechtigkeit, das es in letzter Zeit oft die
Richtigen trifft, nämlich die, welche einen N*gger und Sand-N*gger
einen Deutschen vorziehen. Diese abartigen Hur3n haben nichts anderes verdient,
weil Sie durch ihr Handeln helfen, das deutsche volk auszudünnen, sprich zu vernichten!

Schon die Bibel lehrt:
Gott läßt sich nicht spotten, was immer ein Mensch sät, wird er ernten.
Wer auf das Fleisch sät (sich von Angehörigen der Tiervölker besteigen läßt),
wird vom Fleisch (Tier mit Messer/Machete)verderben ernten.

Wer aber auf den Geist sät (schöpferisches Volk)
wird vom Geist leben ernten!

FX9799
Mitglied
FX9799

Sehr gut.

docsavage
Mitglied
docsavage

Kommt davon wenn man sich mit diesem G……l einlässt

FX9799
Mitglied
FX9799

Das arme Mädel kann da bestimmt nix dafür.
Das fängt schon an, mit der Indoktrination in der Schule,
dann vielleicht noch linksgrün verstrahlte Gutmenschen als Eltern.
Und jede Menge Gutmenschen um sich rum,
die den Systemblock wählen.
Da sind die Schuldigen zu suchen.