Macht man heute so: „Mann“ spaziert mit Dolch und Machete über Weihnachtsmarkt

1666

Ein 59-jähriger Mann ist mit einem Dolch und einer Machete über einen Essener Weihnachtsmarkt gegangen. Als Polizisten ihn kontrollierten, fand er eine fadenscheinige Ausrede.

Mit einem langen Dolch und einer Machete am Gürtel ist in Essen ein 59 Jahre alter Mann am Dienstagnachmittag über den Weihnachtsmarkt spaziert. Besucher des Markts machten Mitarbeiter des Essener Ordnungsamts auf den Mann aufmerksam. Sie stoppten ihn mit Unterstützung zweier Polizisten am Flachsmarkt und kontrollierten ihn. Der 59-Jährige sagte, er habe die jeweils 50 Zentimeter langen Waffen kurz zuvor als Weihnachtsgeschenke gekauft, berichtete die Polizei Essen am Donnerstag.

Der Mann ohne festen Wohnsitz wurde daraufhin festgenommen. In einem beschleunigten Verfahren sei er bereits am Mittwoch wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Geldstrafe verurteilt worden, hieß es weiter. Gegen ihn lagen bereits mehrere Suchmeldungen vor.

Loading...
Benachrichtige mich zu: