Maaßen warnte bereits 2017 – Haldenwang über Dschihadistenkinder: „Wir fragen uns: Entsteht hier die neue Terroristengeneration?“

9
978
Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang

Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang warnt vor jungen IS-Rückkehrern und Mobilisierung durch das Internet, rund 2.240 Personen rechne der Verfassungsschutz dem sogenannten islamistisch-terroristischen Personenpotenzial zu, besondere Sorgen bereitet dem Verfassungsschutz auch die Kinder von deutschen IS-Rückkehrer und stellt sich die Frage, ob hier die neue Terroristengeneration entstehen könnte.

Bereits im Jahr 2017, als die Bundesregierung die Rückholung der Kinder von „deutschen“ Kämpfern und Anhängern des Islamischen Staates ankündigte, warnte der damalige Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen vor dem Risiko, das von älteren IS-Kindern ausgehen könnte: „Wir sehen die Gefahr, dass Kinder von Dschihadisten islamistisch sozialisiert und entsprechend indoktriniert aus den Kampfgebieten nach Deutschland zurückkehren. Damit könnte auch hier eine neue Dschihadisten-Generation herangezogen werden.“

Bei Babys und Kleinkindern besteht eventuell nicht die große Gefahr, dass sie im Geiste des Dschihads erzogen wurden, ab dem Alter von vier bis sechs Jahren sieht das Risiko schon ganz anders aus, die Indoktrination könnte bereits auf fruchtbaren Boden gefallen sein, diese (Löwen)Kinder könnten durch die prägenden Jahre im IS-Kalifat per Dauerberieselung die islamistische Denk- und Lebensweise verinnerlicht haben und dadurch könnte die nächste Ladung zukünftiger Terroristen (Gotteskämpfer) heranwachsen, denn diese Kinder und Jugendlichen können nicht mal so umerzogen werden, nur weil sie „deutsche“ Staatsbürger sind.

Zeit Online berichtet:
Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang hat davor gewarnt, die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) nach ihrer militärischen Niederlage zu unterschätzen. „Beim IS kann ich keine Entwarnung geben“, sagte Haldenwang der Welt am Sonntag. Der IS bestehe noch immer, mit Blick auf Europa „vor allem im Sinne eines virtuellen Cyber-Kalifats, das zu Anschlägen anstachelt und auch immer noch Anhänger für Anschläge steuern kann“.
Rund 2.240 Personen rechne der Verfassungsschutz dem sogenannten islamistisch-terroristischen Personenpotenzial zu. Ihnen traue man jederzeit einen Anschlag oder die Unterstützung eines solchen zu. „All diese Personen rund um die Uhr im Blick zu behalten, ist nicht möglich“, betonte Haldenwang. „Pro Person bräuchte man bis zu 40 Beamte. Wir konzentrieren uns deshalb auf die, die wir als besonders gefährlich betrachten.“
Besondere Sorge machen dem Verfassungsschutz Kinder von deutschen IS-Rückkehrern: „Wir fragen uns: Entsteht hier die neue Terroristengeneration?“, sagte der BfV-Präsident. Dschihadistenkinder hätten beim IS Gewalt miterleben müssen und verehrten ihre getöteten Väter als Helden. Anschlagsversuche aus vergangenen Jahren zeigten zudem, dass Heranwachsende früh zu Attentätern werden können.
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Egal was man in diesem Staat auch anprangert, aufklärt , oder festellt….kein Politiker steht auf , krempelt die Ärmel hoch und macht was. Es bleibt beim quatschen….das war’s….klar ziehen wir uns die nächsten Terroristen ran…glaubt ihr diese Familien in denen sie leben denken wesentlich anders? Warum auch…man unterstützt sie ja in allem…und wir finazieren, das die uns irgendwann um die Ecke bringen.Läuft doch super…für uns nicht , aber für andere!

Carl Stephen Berg
Mitglied
Carl Stephen Berg

Nur warnen? Und nicht feststellen dass die Hütte schon brennt, und jeder der mit Löschwasser kommt wird einfach umgerannt, von solchen Typen wie oben auf dem Foto. Einem in’s Gesicht lügen wird von richtiger Seite aus noch immer gut bezahlt wie man weiss.

Bingo
Mitglied
Bingo

Wir können es nicht mehr hören…………..was nutzen Warnungen ?
Statt über neue Terroristengenerationen zu spekulieren, die Rückkehrer mit
ihren Kindern gar nicht in.s Land lassen !!

BB
Mitglied
BB

Was nützt diese Erkenntnis jetzt??!
Es wird nur gelabert, und derweil breiten sich kriminelle Strukturen immer weiter aus!

obo
Mitglied
obo

Typisch für unsere Regierung und die Altparteien,vor Tatsachen die Augen verschließen, alles schönreden und aussitzen.Aber letztendlich liegt das Problem doch darin, daß man die jahrelange islamische Eintrichterung in die Köpfe der Kinder ,aber auch der inzwischen Erwachsenen ausländischen Moslems,die radikale Erziehung und Ausbildung ncht mit Aussitzen entggensteuern kann. Jahrelange Gehirnwäsche,man sieht es doch an der älteren Generation der Linken, bekommt man auch in Deutschland nicht aus den Köpfen. Und je stärker der Zustrom solcher Islamisten nach Deutschland ,sei es staatlich unterstützt, oder durch illegales Eindringen fortdauert,umso erfolgloser wird ein Gegensteuern sein.Mit den Worten von Chris Barns, man kann einen Mann… Weiterlesen »

Nachdenken
Mitglied
Nachdenken

Man sollte nicht auf den Staat warten, dass der was tut, der derzeitige Staat ist unfähig. Deshalb unfähig, weil er unter dem Einfluss der Religiösen steht. Hat jemand schon mal gehört, dass staatlicherseits gesagt wurde, dass es keinen wissenschaftlichen Beweis für eine Gottheit gibt? Da ducken sich fast alle. Machen Sie, wo immer Sie können, sich lustig über Religionen. Judentum, Christentum, Islam, Mayas, Inkas, Azteken, Hindus, „Dalai-Schamas“ Geisterglauben etc.. Es sind nur Illusionen, mit denen man viel Geld verdienen kann. Gott und viele Götter, so erfunden wie bisher, gilt für alle Religionen, gibt es nicht. Die religiösen Geschichten sind voller… Weiterlesen »

HannesKroeger
Mitglied
HannesKroeger

jeder Politiker der sein ,,Fett,,hier abgeben will ist überflüssig.Wie jegliche Partei die dazu beiträgt Kriege in anderen Ländern zu führen und fördern,nur um an deren Rohstoffe zu kommen.Sie sind die Ursachen zu Entstehung der IS Kämpfer.Egal welcher Glaube dort seine Kultur hat.Überfällt jemand mein Heimatland,trägt den Krieg mit Mord und Zerstörung in mein Vaterland(ohne Kriegserklärung?)Trage ich den Krieg in dessen Heimatland.Siehe 2.Weltkrieg.Ich kann nur dazu sagen….Ursache gleich Wirkung.Dazu ist jeglicher hier erscheinender Kommentar überflüssig.Wir(Volk) selber haben Schuld daran.Haben die Politiker gewählt.

Nyah
Mitglied
Nyah

Ich bin auch das Volk…und habe sie nicht gewählt, die hier drin sind, sicherlich zum größten Teil auch nicht, meine Familie und Freunde auch nicht. Kommentare sind nie überflüssig…und wenn ich nur einen schaffe nachzudenken….dann hab ich schon etwas erreicht . Nein viele haben keine Schuld daran, was hier so läuft…aber sicherlich noch zu wenige….ganz schlimm und das sind verdammt viele…gehen nicht wählen, weil sie kein Vertrauen in die Politik haben, merken aber nicht, das das sicherlich nicht die Lösung ist…und wie eine Dame mal meinte zu mir…Zeitverschwendung wählen zu gehn…ich bin unzufrieden mit dem was so läuft ….aber die… Weiterlesen »

docsavage
Mitglied
docsavage

Der Hr. Haldenwang muss aufpassen, dass er nicht zu aktiv „warnt“, sonst wird er genau so „ersetzt“ wie sein Vorgänger.