Lörrach: Schwarzafrikaner bedroht und attackiert Jugendliche

0
278

Zu einem Zwischenfall mit einem schwarzafrikanischen Flüchtling kam es am Montag in Lörrach. Kurz vor 13 Uhr hielt sich eine Gruppe Mädchen an der Bushaltestelle Haagener Straße/Karl-Herbster-Platz auf. Dabei fiel ihnen ein Schwarzafrikaner auf, der mit einem Messer in der Hand umherlief. Als der Mann die Mädchen sah, drängte er sich zwischen sie und schubste eines von ihnen vom Gehweg. Ein anderes Mädchen zog den Angreifer weg, worauf sich dieser in Richtung Grüttpark entfernte. Die Mädchen alarmierten die Polizei, die den Tatverdächtigen kurze Zeit später auf einem Steg am Grüttsee sichtete. Der Mann warf gerade seine Schuhe ins Wasser und aß Gras. Die Beamten kontrollierten den augenscheinlich verwirrten jungen Mann, der starke Stimmungsschwankungen zeigte. Mit Unterstützung einer zweiten Streife wurde der sich wehrende Mann überwältigt und in Gewahrsam genommen. Ein Arzt wies den 24-Jährigen später in eine Klinik ein.

Anzeigen


loading...