Leere Flüchtlingsunterkünfte in Berlin: „Keine Chance für Obdachlose und Studenten“

1146
Symbolbild

Obwohl Unterkünfte in Flüchtlings-Containerdörfern in Berlin leer stehen, haben weder Studenten noch Obdachlose die Chance dort eine (vorrübergehende) Bleibe zu finden, da die Plätze vorrangig für „Flüchtlinge“ benötigt werden.

Durch die Wohnungsknappheit und den gewaltigen Andrang auf die Wohnheimplätze grenzt es fast an ein Wunder, wenn Studierende eine Unterkunft finden. Viele Studenten müssen auf einer Warteliste Platz nehmen und hoffen, doch noch in eines der Studentenwohnheime oder in eine Wohngemeinschaft aufgenommen zu werden – eine kleine bezahlbare Wohnung bleibt für die meisten eh nur ein Traum.

Für die Obdachlosen sieht die Situation noch miserabler aus, die Notunterkünfte der Stadt sind überfüllt, heißt keine warme Unterbringung und kein Bett, viele Wohnungslose bleiben auf der Strecke und müssen unter Brücken, auf der Parkbank oder Straße übernachten, obendrein werden nun die U-Bahnhöfe für Obdachlose gesperrt, sie dürfen sich dort nicht mehr aufhalten.

Die Berliner Zeitung berichtet:

Leerstehende Flüchtlingsunterkünfte in Berlin könnten eine Zwischenlösung für Studenten oder Obdachlose sein – zumindest aus Sicht ihrer Interessenvertretungen. „Sie wären eine erste Auffangmöglichkeit für Studenten, die neu in die Stadt kommen“, sagte etwa Robert Jung von der Berliner Studentenvertretung „LandesAstenKonferenz“ der Deutschen Presse-Agentur. Die Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Werena Rosenke, hält eine Zwischennutzung für Obdachlose für „praktisch realisierbar und relativ einfach umzusetzen“. Die Unterkünfte könnten auch tagsüber genutzt werden.

Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) sprach im Fernsehinterview von rund 3000 Plätzen. Obdachlose in die temporären Unterkrünfte – das ist für Breitenbach keine Option. „Wir brauchen die Unterkünfte für Flüchtlinge“, betonte sie im RBB. Für die Kältehilfe für Obdachlose stünden rund 1200 Plätze bereit, betonte sie. Sie erklärte den Leerstand in den Flüchtlingsheimen unter anderem mit Umbauarbeiten. Weiterlesen

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments