Lebach: „Flüchtling“ aus Pakistan soll 17-Jährige vergewaltigt haben

1
391

Ein 19-Jähriger „Flüchtling“ aus Pakistan steht im Verdacht, eine 17-jährige aus Lebach in seinem Zimmer in der Landesaufnahmestelle am vergangenen Dienstag vergewaltigt zu haben. Nach Angaben des Opfers habe sie den Mann vor einigen Tagen kennengelernt. Der Tatverdächtige bestreitet die Tat. Der Haftrichter erließ Haftbefehl gegen den Beschuldigten, der anschließend der Justizvollzugsanstalt Ottweiler zugeführt wurde. Quelle: blaulichtreport-saarland.de

  • Raitom

    Wie kann diese Mädchen nur so dumm sein mit auf das Zimmer von diesem Kulturbereicherer zu gehen. Mein Mtleid hält sich in Grenzen.
    Es ist wohl dringend notwendig die Jugendlichen über dieses Klientel aufzuklären anstatt diese Kulturbereicherer als harmlos darzustellen. Die haben ihre Triebe nicht im Griff und verachten Frauen auf’s Schlimmste. Die betrachten unsere Töchter und Frauen als Freiwild. Täglich liest man von sexuellen Übergriffen und vergewaltigungen. Sowas gab es in diesem Ausmaß in Detschland noch nie. Bei diesen Massen an jungen Männern besteht uns noch einiges bevor.
    keiner von den Politclowns macht sich darüber Gedanken. 80% der Landnehmer sind junge Männer.. da kann sich jeder normale Bürger mit gesundem Verstand ausmalen was da auf uns zukommt.