Landwirt-Proteste in den Niederlanden: Polizei schießt bei Demo auf Bauern-Sohn (16)

2906

Das Ganze passierte am späten Dienstagabend. Ein Traktor sei auf Polizisten zugefahren – daher hätten die Beamten schießen müssen. Auf Internet-Videos ist jedoch zu sehen, wie der vermeintliche Amokfahrer einfach nur an den Polizisten vorbeifährt. Drei Personen wurden anschließend wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag festgenommen.

Wie die niederländische Zeitung „gelderlander.nl“ berichtet, war der beschossene Traktorfahrer der 16-jährige Jouke aus dem Dorf Akkrum. Er sagt: „Auf den Bildern ist ganz klar zu sehen, dass ich nichts falsch mache. Ich habe Glück, dass ich überlebt habe.“

Der Jugendliche wurde laut Angaben seines Anwalts Robert Snorn beschossen, als er mit seinem Traktor den Protest der Bauern verlassen wollte. Er habe versucht, sich aus dem Stau zu befreien und hatte „keinerlei Absicht, vor der Polizei zu fliehen oder sich einer Kontrolle zu entziehen“. Mehr auf Bild.de (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram