Lampedusa wird mit Migranten geflutet: Jetzt schon jede Stunde ein Migrantenboot

1430

Die Landungen auf Lampedusa steigen massiv an, dass derzeit pro Stunde durchschnittlich ein Boot mit illegalen Migranten die Insel erreicht. Politikstube berichtete bereits über den endlosen Alptraum für die Mittelmeerinsel: 700 illegale Einwanderer in 24 Stunden800 Migranten kamen in 48 Stunden. Die Masse kommt direkt aus Tunesien bzw. aus den Maghreb-Staaten, wo weder Krieg noch Verfolgung herrschen, statt diese Migranten umgehend in ihre Heimatländer zurückzuführen, werden sie in das überfüllte Aufnahmezentrum gebracht und dann später auf Städte und Regionen verteilt. Und so wird die Sogwirkung aufrechtgehalten, denn jeder Migrant der Aufnahme findet, sorgt für weitere Einwanderungswillige, die sich dann auf den Weg machen.

Die Lage auf Lampedusa ist nicht nur katastrophal für die Einwohner und den Tourismus, sondern auch unkontrollierbar:

[…] Die italienische Insel Lampedusa erreicht derzeit pro Stunde durchschnittlich ein Boot mit Flüchtlingen. Das Aufnahmezentrum mit 100 Plätzen ist dem italienischen Online-Nachrichtendienst „Mediterraneo Cronaca“ zufolge mit knapp 1000 Menschen überfüllt.

Bürgermeister Totò Martello sagte nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa am Samstag: „Die Situation ist unkontrollierbar geworden. Wenn die Regierung es nicht tut, werde ich den Ausnahmezustand ausrufen.“ […] Quelle: Welt.de

Vielleicht sollte man die Migrantenboote bereits im Mittelmeer stoppen und zur Rückkehr bewegen? Das dürfte aufgrund der „linksorientierten“ Regierung in Rom und der EU wohl kaum machbar sein, offenbar soll die Migration ungebremst weitergehen.

5 18 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments