Kubickis Glaskugel: „AfD hat ihren Zenit erreicht und vielleicht überschritten“

1212

Nicht nur Christian Lindner, auch Wolfgang Kubicki entpuppt sich als Dampfplauderer, um seine Chancen und die der Partei zu wahren – unter dem Motto: Money First. Nun rubbelte Kubicki kräftig an seiner magischen Hellseher-Glaskugel und fragte wissbegierig nach der Zukunft der AfD, um sich Klarheit über den lästigen Kontrahenten zu verschaffen, das Ergebnis fiel nicht überraschend aus: die AfD hat ihren Zenit erreicht und vielleicht sogar überschritten, obendrein bestätigt das Orakel – die Partei kann nur mit einem Thema punkten: Islamisierung.

Potzblitz – die Wahrheit kennt nur die Glaskugel, und Bundestagsvizepräsident Kubicki, der offenbar bei Bundestagsdebatten geistig abwesend sein dürfte und vom Grundsatzprogramm der AfD noch nie etwas gehört hat, wobei alle etablierten Parteien von der AfD abgeschrieben haben, glaubt an die Fähigkeit der Hellseherei, die das bzw. sein Wunschdenken ermöglicht.

Vielleicht sollte sich Herr Kubicki selbst einmal fragen: Wozu braucht man noch die FDP? Warum sitzt die AfD im Parlament? Weil die anderen Parteien an Realitätsverlust leiden und so ziemlich alles falsch gemacht haben – und das bezieht sich nicht nur auf die Flüchtlingspolitik und Islamisierung, sondern auch auf die EU- Euro- und Globalisierungspolitik etc.?

Welt.de vom 25.12.2018:

FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki sieht keine weiteren großen Zugewinne der AfD in der Wählergunst: „Die AfD hat nach meiner Einschätzung ihren Zenit erreicht und vielleicht sogar schon überschritten“.

Das alles beherrschende Thema Islamismus verliere an Gewicht, sagte Kubicki. „Nur nach Anschlägen wie in Straßburg oder Vergewaltigungen durch Täter mit Migrationshintergrund gibt es immer einen kleinen Peak.“ Weil die AfD praktisch keine anderen Themen habe, verliere sie an Bindungskraft.

Zudem beobachte Kubicki, dass die AfD-Abgeordneten anfingen sich zu radikalisieren. „Die Tatsache, dass sie in diesem Hause weitgehend behandelt werden wie Parias, schweißt sie zusammen“, sagte Kubicki. „Das führt zu einer völlig eigenen Weltsicht. Sie haben ein Netzwerk, in dem sie sich immer wieder anstacheln.“

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

11 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments