Krudes Weltbild: Ulla Jelpke (Linke) rechtfertigt Brandstiftung in Moria-Lager

1659

Die Linke-Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke zeigt erneut ihr krudes Weltbild, die Hyperhumanistin blendet die Brandstiftung im Lager Moria als Erpressungsversuch, um von Lesbos nach Mitteleuropa zu gelangen, komplett aus, schlimmer noch, sie rechtfertigt noch das Feuer legen und bezeichnet es als eine Menschenverachtung, wenn den Lagerbewohnern eine Taktik unterstellt wird.

[…] „Dass Bundesinnenminister Horst Seehofer die Aufnahme von 100 bis 150 unbegleiteten Kindern ein ‚Beispiel praktizierter Nächstenliebe‘ nennt, ist einfach nur lächerlich. Unter Verweis auf eine angeblich notwendige europäische Lösung werden die Menschenrechte von Schutzsuchenden an den EU-Außengrenzen seit Jahren mit Füßen getreten. Die Bundesregierung muss ihre Blockade endlich aufgeben und aufnahmebereiten Bundesländern und Kommunen erlauben, Schutzsuchende von den griechischen Inseln aufzunehmen. Das Feuer von Moria als eine Taktik der Lagerbewohner zu bezeichnen, die nicht durch das Gewähren von Menschenrechten belohnt werden dürfe, ist an Menschenverachtung kaum zu überbieten. Selbst wenn es einige der ehemaligen Bewohner waren, die das Feuer gelegt haben – das Aufbegehren gegen menschenverachtende Umstände ist absolut verständlich und legitim. […] Quelle: ulla-jelpke.de

Die Lager-Brände waren keine Natur-Katastrophe, das Lager wurde mutwillig zerstört, kriminelles Handeln, verübt von sogenannten Schutzsuchenden. Die Folgen des abgefackelten Lagers dürften vorrübergehend unangenehm sein, aber es gibt genügend Hilfe vor Ort. Eine Aufnahme wäre ein fatales Signal und würde einen Pull-Effekt auslösen, daher reichen finanzielle Hilfe und Sachleistungen für Griechenland, denn „helfen“ kann nicht automatisch bedeuten, die Migranten in Mitteleuropa bzw. Deutschland anzusiedeln. Im Übrigen hat Griechenland in der Vergangenheit genug Geld von der EU bekommen, um humane Unterkünfte zu errichten und die Versorgung sicherzustellen.

Aber auch der Tagesspiegel scheint der Meinung zu sein, dass es legitim ist, die Lager zu zerstören:

4.6 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Nyah
Nyah

Zu so viel dummes Geschwafel, kann man nicht’s mehr schreiben. Bei der auch nichts Neues. Die legt immer die gleiche Platte auf! Und der Tagesspiegel redet eh aus Merkels Mund!

BB
BB
Antwort an  Nyah

Bei der Tucke läuft es schon lange nicht mehr rund!

cogitandi hominem
cogitandi hominem

Ulla ab zum Friseur,für irgendwas muss der Kopf gut sein!

ZeroBytes
ZeroBytes

Die kann unmöglich da leben wo die die alle hinkarren, kann ich mir nicht vorstellen. Dann ist sie einfach nur dumm wie 2 Meter Feldweg, und glaube auch sie ist zu dumm um eine taktierende Globalistin zu sein, die ist nur ideologisch irre.

Volker K.
Volker K.

Meine Hasskappe auf diese Politik wird täglich größer. Realitätsferne Politiker, Richter, die diesem Land täglich neuen Schaden zufügen und noch nicht einmal dafür belangt werden können. Zumindest zurzeit nicht!