Krieg auf Straßen in Paris: Bewaffnete Migranten gehen aufeinander los

0
2062

873

Die Gegend um die Metrostation Stalingrad wurde zu einem Flüchtlingsschlachtfeld am frühen Morgen, da rivalisierende Migrantengruppen in schockierenden Gewaltszenen aufeinandertrafen. Die blutrünstige Schlägerei brach aus, als Tausende von Migranten – zumeist aus dem Sudan, Libyen, Afghanistan und Eritrea – nach der Zerstörung der Zelte des Dschungels in Calais unter der Metrostation neue Lager aufgeschlagen haben. Mehr Informationen und Bilder auf expres.co.uk