Krankmeldungswelle im Krankenhaus nach Corona-Impfung

2572

Zahlreiche Mitarbeitende eines Krankenhauses in Emden haben sich nach der ersten Corona-Impfung mit dem Wirkstoff von AstraZeneca krank gemeldet. Das bestätigte ein Oberarzt der Klinik, ohne genaue Zahlen zu nennen. Viele Mitarbeiter klagten demnach über Übelkeit, Fieber und Kopfschmerzen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Für eine Station habe man das Impfen sogar gestoppt, um handlungsfähig zu bleiben, sagte der Oberarzt. Die Impfreaktionen seien schlimmer ausgefallen als gedacht. Am Wochenende waren insgesamt 190 Mitarbeiter geimpft worden.

5 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments