Krankgeimpft und alleingelassen – ein betroffener Pensionist redet Klartext

4303

Der Oberösterreicher Manfred König wollte als Familienältester ein Vorbild sein und seine Familie schützen, als er sich gegen Covid impfen ließ. Eigentlich ist er leidenschaftlicher Berggeher und Gesangsvereinsmitglied. Seit seiner zweiten Covid-Impfung machen Asthma und Herzrhythmusstörungen seine Hobbys jedoch unmöglich. Gehör bei Ärzten und offiziellen Stellen findet der Pensionist keines. Niemand will für seine Impfschäden zuständig sein. Der 80-Jährige im Report24 „Klartext“-Interview.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram