Korsika: Nach Massenschlägerei – Hunderte wütende Menschen vor Migranten-Wohnviertel

0
776

Hunderte wütender Menschen haben am Sonntag auf Korsika versucht zu einer Wohnsiedlung mit einem hohen Migrantenanteil zu gelangen, nach einer Schlägerei zwischen Menschen nordafrikanischer Herkunft und Einheimischen, durch die mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei verhinderte ein Vordringen der wütenden Masse, wobei es zu mehreren kleineren Rangeleien gekommen sein soll. Die Massenschlägerei soll letzten Samstag an einem örtlichen Strand zwischen lokalen Jugendlichen und mehreren Familien nordafrikanischer Herkunft ausgebrochen sein. Die Jugendlichen machten Fotos von den afrikanischen Frauen in ihrer muslimischen Badekleidung. Als ein Mann sie aufforderte, das Fotografieren zu stoppen, eskalierte die Situation. Während der Schlägerei soll auch ein Beil und eine Harpune eingesetzt worden sein. Einheimische sollen daraufhin mehrere Autos von Immigranten in Brand gesetzt haben.

Anzeigen


loading...