Konzert gegen Rechts entpuppt sich als linksradikale Volksverhetzung

6
1713

Wenn der Bundespräsident sich nicht unverzüglich von so etwas distanziert und sich für seine Einladung entschuldigt, sollte er des Amtes enthoben werden!

BILD heute:


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Ja Bühne perfekt für’s eigene Ziel genutzt…..Aber die dürfen das ja….der eine Macht Reklame dafür…..die andere findet das Wow….

Frankenberger
Mitglied
Frankenberger

Wenn man weiß, wie viele harte Drogen da im Spiel sind, dass in #Chemnitz der #Drogenhandel überwiegend von #Migranten abgewickelt wird, dann schließt sich der Kreis. Die Drogenabhängigen wollen mit offenen Grenzen auch den ungehinderten #Drogenhandel sichern? #wirsindstoned

Nyah
Mitglied
Nyah

In Köln ist der Nachschub von denen perfekt gesichert und man hält dort gerne von den Zuständigen das zu unterbinden, eine Ärmellänge Abstand

Bingo
Mitglied
Bingo

Das unser Staat solchen Konzerten ein Bühne bietet, ist unglaublich !

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

„#WIRSIND-NICHT-MEHR“ :
-MIA, MARIA, MIREILLE, SUSANNA – MARIA, JULIANA, ANNA-LENA,
MELANIE, JONNY, CHRISTOPH, LUKAZ, SEBASTIAN, KLAUS, DANIEL, ….und so weiter!

obo
Mitglied
obo

Die Texte verschiedener Gruppen, waren doch schon vor dem Konzert bekannt.Trotzdem hat es der Bundspräsi(SPD) und auch der Pfadfinder Maas von vornherein für gut befunden, daß die Hetze verbreitenden Gruppen für Gut befunden wurden.Kein Aufschrei,keine Sonderdebatten in irgendwelchen Parlmenten,keine Sondersendungen im ZDF und ARD,gar nichts. Wenn es gegen das aufbegehrende Volk , was ja alles Rechte und Nazis sind, geht, heiligt der Zweck die Mittel.Naja, auch dafür, sind die Wahlumfragen für die SPD unterhalb des Ergebnisses der AFD gerutscht. Aber da geht sicher noch einiges.