Kontrollverlust bei Illegalen, aber wichtig für De Maizière: Gesichtserkennung an Flughäfen

0
297

0637

Den Überwachungsstaat ausweiten ohne dass sich jemand darüber aufregt? Burka sei Dank! Dieser gerade schon sehr langfristig gehegte Wunsch der CDU/CSU, aber auch aus Reihen der SPD, die Rechte der Bürger noch weiter abzuschaffen und den weiteren Ausbau des Überwachungsstaates zu forcieren, ist der Gunst der Stunde geschuldet. Mal wieder werden bürgerliche Freiheitsrechte auf dem Altar einer angeblichen Verbesserung der Sicherheit geopfert, und dieser skandalöse Vorgang wird mit einem Feuerwerk von Shownummern überstrahlt. Es liest sich so, als ob man von der Aushöhlung des Datenschutzes und umfangreicheren Überwachungsmaßnahmen mit dem Burka-Verbot gut abgelenkt hat, um ein paar möglicherweise unpopuläre Maßnahmen durchzubringen.

Schon irgendwie verrückt, die Kontrollen auf Flughäfen und Bahnhöfen sollen weiter verschärft werden, während es offensichtlich niemanden interessiert, wer da unkontrolliert über die offenen Grenzen wandert.  IS, Al Nusra etc., da unten wimmelt es vor gewalttätigen Ideologen. Welche Ideologie Merkels Asylanten vertreten, weiß niemand. Von vielen weiß der Staat noch nicht mal mehr als den Namen und die Herkunft, die sie im Asylverfahren genannt haben.

Wer massenhaft „Flüchtlinge“ aus den Heimatländern des IS ohne nennenswerte Identitätskontrollen ins Land lässt, kann das Thema innere Sicherheit nicht mehr glaubhaft vertreten.

[…] Im Kampf gegen den Terrorismus will sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière für eine „Technikoffensive“ bei den Sicherheitsbehörden einsetzen. Er sei dafür, mit Software zur Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen die Fahndung nach Terrorverdächtigen zu verstärken, sagte der CDU-Politiker der „Bild am Sonntag“.

„Es gibt für Privatpersonen die Möglichkeit, jemanden zu fotografieren und mit einer Gesichtserkennungssoftware im Internet herauszufinden, ob es sich um einen Prominenten oder einen Politiker handelt, den man gerade gesehen hat“, so de Maizière weiter.

„Ich möchte eine solche Gesichtserkennungssoftware an den Videokameras an Flughäfen und Bahnhöfen einsetzen“, sagte der Minister. Wenn ein Verdächtiger auftauche, zeige das System das an. „Die Behörden müssen technisch können, was ihnen rechtlich erlaubt ist.“ […] Weiterlesen auf „Die Welt.de

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!