Konkurrenz für die gleichgeschalteten Mainstream Medien: Russia Today will Deutschlandgeschäft ausbauen

2
781

Der deutschsprachige Sender Russia Today Deutsch will sein Angebot in Deutschland ausbauen, einen Beirat mit deutschen Persönlichkeiten gründen und erwägt offenbar auch den Erwerb einer Sendelizenz. „Es ist richtig, dass RT Deutsch seine Berichterstattung in Deutschland ausbauen will“, sagte RT Deutsch-Chefredakteur Ivan Rodionov der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). „Um das Publikum besser erreichen zu können, arbeiten wir seit einiger Zeit an der eventuellen Erweiterung unserer Verbreitungsmöglichkeiten. Dies geht einher mit höchsten journalistischen Standards, die wir weiterhin aufrecht erhalten werden“, so Rodionov. Seit dem Start der Online-Plattform vor fünf Jahren habe man RT Deutsch zu „einer wichtigen, populären und geschätzten Stimme in der deutschen Medienlandschaft“ gemacht. Um die Unabhängigkeit des Senders zu untermauern, plane RT Deutsch einen Kontrollbeirat aus „renommierten deutschen Persönlichkeiten“ aus den wichtigsten gesellschaftlichen Gruppierungen, sagte der Chefredakteur des vom russischen Staat mitfinanzierten Senders. Vorwürfe, der Sender verbreite Kreml-Propaganda, wies Rodionov zurück. Die „höchsten journalistischen Standards“ werde man beibehalten.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sisyphus99
Mitglied
Sisyphus99

Der russische Staatsfunk hat ohne Zweifel andere Positionen als der deutsche Staatsfunk, aber beide Lügen wenn es um die Frage nach ihrer Unabhängigkeit und den verfolgten Interessen geht.

NEMO
Mitglied
NEMO

Der RT ist sicher nicht unabhängig und Neutral.
Nur Neutral sind unsere Medien zum großen Teil auch nicht mehr.
Da eine andere Meinung zu sehen/hören ist da sicher gut.
Die Wahrheit, wenn es sie den da gibt liegt wohl oft da irgend wo in der Mitte.