Kommentar zur Datenspeicherung von Jugendlichen

0
171

Mit wem haben gefährdete Jugendliche Kontakt? Wie tief sind sie in der Szene, wo halten sie sich auf? Solche Daten sollen künftig gespeichert werden. Sicherheitsbehörden hoffen, dass sie so Anschläge verhindern – oder zumindest einfacher aufklären können. Bisher dürfen die Daten von Jugendlichen erst ab 16 gespeichert werden – dieses Alter will die CDU auf 14 absenken. Dazu ein Kommentar von RTL WEST Chef Jörg Zajonc.

Anzeigen


loading...