Königsbach-Stein: 12-jähriges Mädchen von Asylantenkindern massiv sexuell belästigt

1
880

Beamte des Hauses des Jugendrechts Pforzheim-Enzkreis ermitteln gegen vier Jungen im Alter von 11 bis 13 Jahren, die im Verdacht stehen, am Mittwochabend ein 12-jähriges Mädchen sexuell massiv belästigt zu haben. Unter einem Vorwand sollen die Buben die 12-Jährige zur Festhalle gelockt und dort unsittlich berührt und geküsst haben. Zudem soll sich ein 11-Jähriger vor dem Kind entblößt und dieses zu sexuellen Handlungen aufgefordert haben. Schließlich konnte das Mädchen davonlaufen und ihre Angehörigen verständigen. Bei den vier strafunmündigen Tatverdächtigen handelt es sich um Kinder, die aus asylsuchenden Familien syrischer und irakischer Herkunft stammen. Da die Jungen aufgrund ihres Alters strafrechtlich nicht zur Verantwortung gezogen werden können, haben die Polizisten vom Haus des Jugendrechts in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Pforzheim und dem Jugendamt Enzkreis bereits Maßnahmen ergriffen, um ihnen das Unrecht ihres Verhaltens aufzuzeigen. Hierzu gehören auch intensive Gespräche mit den Kindern und ihren Familien unter Einbeziehung von Sozialpädagogen und anderen Institutionen. Außerdem ist vorgesehen, mit den Betroffenen Schulungen und Trainingseinheiten zur Wertevermittlung und zum hiesigen Verständnis der Geschlechterrollen unter der Leitung des Bezirksvereins für soziale Rechtspflege durchzuführen.

Dr. Bernhard Ebinger, Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!
  • Matthias Müller

    Ja, man hat „Maßnahmen ergriffen, um ihnen das Unrecht ihres Verhaltens aufzuzeigen.“
    In Deutschland heißt das kinderpsychologische Kuschelsprechstunde – in Syrien und im Irak heißt das im besten Fall „Hiebe auf den Hosenboden“ in weniger glimpflichen Fällen „Ehrenmord und Familienfehden“.
    Ich frage mich, ob man unsere Sprache verstehen wird….