Kölner Silvesternacht: Mutmaßlicher Täter in Kevelaer festgenommen

0
118

Knapp vier Monate nach den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln ist einer der mutmaßlichen Täter durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve in Kevelaer (Kreis Kleve/NW) festgenommen worden. Die Bundespolizei ermittelt seit März 2016 gegen einen 24-jährigen Marokkaner wegen Erschleichen von Leistungen zum Nachteil der NordWestBahn. Diesbezüglich wurde am Mittwoch, 4. Mai 2016, seine Wohnung in Kevelaer aufgesucht. Im Rahmen der polizeilichen Überprüfungen stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann mehrere Ausschreibungen der Staatsanwaltschaft Köln und des Polizeipräsidiums Köln vorliegen. Demnach handelte es sich um einen Tatverdächtigen, welcher in der Silvesternacht in Köln sexuelle Übergriffe an mindestens einer Geschädigten vollzogen und im Rahmen des Übergriffes das Mobiltelefon entwendet haben soll. Bei der Überprüfung am Mittwoch wurden zwei Mobiltelefone aufgefunden und sichergestellt. Der Marokkaner wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Kleve an das Polizeipräsidium Köln zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Der zuständige Richter ordnete am 5. Mai 2016 die Untersuchungshaft gegen den Mann an.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...