Kölner Silvesternacht: Mutmaßlicher Täter in Kevelaer festgenommen

0
118

Knapp vier Monate nach den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln ist einer der mutmaßlichen Täter durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve in Kevelaer (Kreis Kleve/NW) festgenommen worden. Die Bundespolizei ermittelt seit März 2016 gegen einen 24-jährigen Marokkaner wegen Erschleichen von Leistungen zum Nachteil der NordWestBahn. Diesbezüglich wurde am Mittwoch, 4. Mai 2016, seine Wohnung in Kevelaer aufgesucht. Im Rahmen der polizeilichen Überprüfungen stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann mehrere Ausschreibungen der Staatsanwaltschaft Köln und des Polizeipräsidiums Köln vorliegen. Demnach handelte es sich um einen Tatverdächtigen, welcher in der Silvesternacht in Köln sexuelle Übergriffe an mindestens einer Geschädigten vollzogen und im Rahmen des Übergriffes das Mobiltelefon entwendet haben soll. Bei der Überprüfung am Mittwoch wurden zwei Mobiltelefone aufgefunden und sichergestellt. Der Marokkaner wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Kleve an das Polizeipräsidium Köln zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Der zuständige Richter ordnete am 5. Mai 2016 die Untersuchungshaft gegen den Mann an.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr