Köln: Trio prügelt in Stadtbahn auf Kölner ein – Fahndungsbilder

0
1332

0397

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach drei bislang nicht identifizierten Schlägern. Den Gesuchten wird vorgeworfen, in der Nacht zu Dienstag (28. Juni) auf einen Kölner (24) eingeprügelt zu haben. Der 24-Jährige wurde dadurch erheblich verletzt.

Kurz nach Mitternacht war der Geschädigte auf dem Neubrücker Ring unterwegs. Dort wurde er von drei Männern aufgehalten und angepöbelt. „Ich wusste nicht, was die Personen von mir wollten und bin einfach weitergegangen“, erklärte der Anzeigenerstatter später auf einer Polizeiwache. Ein Täter stieß den Kölner ohne Vorwarnung mit der Hand gegen die Brust. Der 24-Jährige rannte los und versuchte den Angreifern zu entkommen.

An der Haltestelle Köln-Ostheim stieg der junge Mann in die Stadtbahn der Linie 9 und fuhr in Richtung Sülz. Offenbar war ihm das gewaltbereite Trio gefolgt. „In der Bahn haben sich die Männer drohend vor mir aufgebaut“, schilderte der Angegriffene weiter. Kurz darauf schlugen die Täter brutal auf den 24-Jährigen ein.

An der Haltestelle Vingst ließen die Schläger von ihrem Opfer ab und flüchteten aus der Stadtbahn.

Die Kriminalpolizei Köln fragt:

Wer kennt die auf den Fahndungsbildern gezeigten Männer? Wer kann Angaben zu deren Identität oder Aufenthaltsort machen?

Hinweise zu den Personen nimmt das Kriminalkommissariat 56 der Polizei Köln (Telefon 0221/229-0 oder E-Mail [email protected]) entgegen. (he)

loading...